Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Mythos Hawaii

Logo http://de.mythos-hawaii.de/mythos-hawaii










Willkommen zu dieser multimedialen Reportage über eines der härtesten Rennen der Welt - an einem der spektakulärsten Orte auf der Welt -  dem IRONMAN HAWAII.
Auf den folgenden Seiten geben wir Dir die Möglichkeit den Mythos der Inseln und des Rennens hautnah mitzuerleben.
Tauche ein in die Welt der Vulkaninseln..


Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Video ansehen

Der Dreh- und Angelpunkt rund um die Ironman Weltmeisterschaft. Während in Europa der Herbst Einzug hält, versammelt sich in diesem 12.000 Einwohner starken Küstenort die gesamte Triathlonwelt!

Zum Anfang

Die Hauptstraße Kailua-Konas ist die sagenumwobene Finishline des Ironman und der erste Teil des Marathons. In der Woche vor dem Rennen ist sie Schauplatz der Nationenparade und des berühmten Underpants-Run.

Zum Anfang

Ben ist Hawaiianer und lebt in dem Anwesen der Königsfamilie in Kailua-Kona. Er ist Nachfahre des King Kamehameha I., des ersten Königs von Hawaii. Neben den wunderschönen Leis und Blumenkränzen für den Ironman fertigt er auch die Leis für unsere Gäste an, mit denen wir diese auf Hawaii begrüßen dürfen. Der Geruch der frischgepflückten Blumen von den Berghängen des Hualalai ist absolut einmalig!

Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Video ansehen

Karl-Heinz war bereits vor 30 Jahren auf der Insel als Starter. 2015 ist er noch einmal als Zuschauer dabei, um, wie er sagt, den Mythos Hawaii noch einmal zu erleben.

Zum Anfang

Noch ist es ruhig auf Big Island und es sind erst wenige Athleten auf der Insel. 
Zeit die wunderschöne Insel zu erkunden!
Hawaii ist extrem vielseitig - ob Schnee auf dem Mauna Kea, weiße Sandstrände, Lava-Wüsten und tiefste Dschungel-Wälder - ganze 11 Klimazonen werden hier vereint. 

Zum Anfang

Mauna Kea bedeutet übersetzt der weiße Berg. Mit seinen 4205 Metern ist er der größte Berg der hawaiianischen Insel und wenn man ihn vom Meeresboden aus misst, mit über 10km sogar der höchste Berg der Welt. Einmalige Sonnenauf- und untergänge überhalb der Wolken, die man nicht mehr vergisst finden hier statt. Der Platz für die warme Jacke im Gepäck lohnt sich!

Zum Anfang
Video

Die hawaiianischen Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Auf Big Island – die jüngste Insel des Archipels – findet man noch aktiven Vulkanismus.

Zum Anfang

Fährt man einmal um und über die Insel, hat man von Schnee über Dschungel und Wüsten bis zu weißen Sandstränden alles gesehen. Eines ist dabei sicher, Hawaii besticht durch eine unglaubliche Vielfalt an Eindrücken.

Zum Anfang

Das wohl klassischste Bild Hawaii's ist das von weißen Sandstränden, Palmen und tiefblauem Wasser. Am bekanntesten dafür ist die Insel Kauai - auch Garteninsel genannt.

Zum Anfang

Das Waipio Valley ist eines der Wunder Hawaii's. Als eines von vielen sogenannten "Sacret Places", welche eine enorme Bedeutung für die Hawaiianer besitzen, ist die Magie vor Ort förmlich zu spüren.
Seit 1987 gehören Teile Hawaiis offiziell zum UNESCO Weltnaturerbe.

Zum Anfang

Morgendlichen Begegnungen mit Delfinen, Schildkröten, einer unglaublich bunten Fischvielfalt und der Zauberwelt der Korallen sind an der Tagesordnung, wenn man vom Pier in Kona hinausschwimmt. Die 3,8 km des Ironman Wettkampfes werden so zu einer gigantischen Aquariumstour durch den Pazifik.

Zum Anfang

So langsam kommen die Menschen aus aller Welt auf die Insel – das Ironman-Fieber bricht mehr und mehr aus. Die Spannung ist jetzt jeden Tag mehr zu spüren. Der Flughafen in Kona ist überzogen von allen möglichen Sprachen und Nationalitäten. Für unsere Gäste heißt es erst einmal: Ankommen, Stärken und Akklimatisieren

Zum Anfang

Auf Hawaii ist es heiß, sehr heiß. In der Lavawüste, durch die der längste Teil der 180km langen Radstrecke führt, ist es noch heißer. Von nun an gilt es für die Athleten sich an die Bedingungen zu gewöhnen und mit den Strecken vertraut zu machen. Für alle anderen heißt es : staunen und genießen - oder selbst die Strecken erfahren und spüren, was es für die Athleten bedeuten muss.

Zum Anfang

Der Highway ist ab jetzt Trainingsstrecke und es wird vieles dafür getan, um das zu ermöglichen.

Zum Anfang

Noch kann man während der ca. 90 km langen Fahrt von Hawi, dem Wendepunkt im Rennen, die Landschaft genießen. Für die Athleten ein letzter Test bevor dem Körper die Ruhe vor dem Wettkampf gegeben wird, für alle die einfach die Strecke erleben möchten eine wunderbare Möglichkeit den berühmten Queen K. Highway abzufahren.

Zum Anfang

Akklimatisieren kann auch Spaß machen. Der Ausflug mit dem Rennrad in eine der besten Schnorchelbuchten der Welt zum Beispiel. Auf dem Weg dorthin kann man die malerische "Coffee Road" genießen. Rauf und runter fährt man entlang vielzähliger Kaffeeplantagen auf dieser historischen Straße.

Zum Anfang

Die Kealakekua Bay gehört in die Top 10 der weltweit schönsten Schnorchelgebiete. Nicht selten trifft man hier während des Schwimmens zum gegenüber liegenden Captain Cook Monument auf Delfine und Schildkröten.

Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Video ansehen

Beim Holua Swim haben Athleten und Begleitpersonen erstmals die Möglichkeit die Schwimmstrecke unter Wettkampfbedingungen kennen zu lernen. In einem, eine Woche vor dem Ironman stattfindenden Rennen wird die original Wettkampfstrecke abgeschwommen.

Zum Anfang

Mehr und mehr Athleten tummeln sich auf dem Alii Drive. Das Wettkampffieber steigt, die Stimmung ist aber noch ausgelassen.

Zum Anfang

Direkt am Alii Drive liegt in der Lyman's Bay die Hannes Hawaii Tours Zentrale. Von hier starten unsere gemeinsamen Aktivitäten und man kann sich über Reisemöglichkeiten informieren oder einfach mal in der Chill Out Area entspannen. Der ein oder andere Profi und Exprofi schaut auch immer gern vorbei.

Zum Anfang

Wer den Profis einmal bei der Vorbereitung über die Schultern schauen möchte ist auf Hawaii genau richtig. Bei keinem Rennen sonst ist man so dicht dran an der Weltelite des Sports. 

Zum Anfang

Auf der organisierten Hawi Ausfahrt kann man mit dem Hawaii-Sieger Thomas Hellriegel die Strecke kennen lernen. Thomas gibt gerne auch vor, nach und während der Ausfahrten Tipps und Tricks weiter. Er lebt den Spirit der Insel von ganzem Herzen und kann unzählige Geschichten und Mythen zum Besten geben.

Zum Anfang

Beim Hannes Hawaii Tours "Race Seminar" kommen jährlich Größen wie Sebastian Kienle, Lubos Bilek, Thomas Hellriegel oder Timo Bracht vorbei. Sie geben Einblick in ihre Renngestaltung, das ein oder andere über ihre Taktik im Rennen und den Altersklassenathleten wertvolle Tipps für Ihr Verhalten am Renntag. Fragen sind willkommen!

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Thomas Hellriegel ist fast jedes Jahr auf Hawaii und kennt sich mit dem Rennen, den Bedinungen und den Vorbereitungen bestens aus. 

Zum Anfang

Es fängt an zu brodeln und die Spannung steigt – Es sind noch 3 Tage bis zum Rennen. Es ist interessant zu beobachten wie der Alii Drive in den Tagen unmittelbar vor dem Rennen wieder ruhiger wird. 

Zum Anfang

Der Alii Drive am Zieleinlauf ist jetzt für Autos gesperrt. Es wird fleißig aufgebaut, organisiert und getestet.

Zum Anfang

Jeden Morgen pilgern die Athleten zum Pier, um ein paar Meter im Wasser zu schwimmen und sich an das Meerwasser zu gewöhnen. Am Rand sitzen viele Zuschauer und Begleitpersonen der Athleten. Die Morgenstimmung ist eine der schönsten des Tages am Pier von Kailua-Kona.

Zum Anfang

Es wird auch nochmal etwas ausgelassener. Bei der Nationenparade lassen die Deutschen – wer hätte es gedacht – das Stimmungsbarometer immer ganz oben anschlagen. Der ein oder andere Profi ist auch als Einheizer mit dabei, wie Sebastian Kienle 2015 eindrucksvoll bewiesen hat!

Zum Anfang

Die Ironmanmesse, auf die sich die Aussteller das ganze Jahr vorbereiten glänzt mit Neuheiten und dem letzten Triathlonschrei. Des weiteren besitzt sie den wohl schönsten Messeplatz auf dieser Welt.

Zum Anfang

Mit etwas Glück gibt es zwischendurch mal einen kurzen Regenschauer, der in der Gluthitze für kurze Zeit für willkommene Abwechslung sorgt und dem Körper ein wenig Kühlung verschafft.

Zum Anfang

Der letzte Abend vor dem Rennen. Jetzt heißt es bei der jährlichen HHT Erdinger Alkoholfrei Pasta-Party die Reserven aufzufüllen und dabei den letzten Sonnenuntergang vor dem größten und längsten Tag des Sportjahres zu genießen - Für Begleitpersonen und Zuschauer ebenso wichtig wie für die Athleten!

Zum Anfang

Morgen ist der große Tag. Der Ironman auf Hawaii heißt nicht nur eines der härtesten Rennen, er heißt auch unbeschreibliche Erlebnisse und Emotionen. Beim letzten Sonnenuntergang vor dem großen Tag spricht kaum jemand ein Wort. Jeder ist bei sich und seinen Lieben.

Zum Anfang

Auf diesen Tag haben alle gewartet. Und er beginnt früh – sehr früh. Start der Profis ist bereits ab 6:30 Uhr, eingecheckt wird schon ab 4:30 Uhr.
Viele kommen um sich das Rennen anzusehen. An der Küstenlinie Kailua-Konas herrscht an diesem Morgen absoluter Ausnahmezustand.

Zum Anfang

Wer bis jetzt noch nicht im Ironman-Fieber war, der ist es spätestens jetzt. Über den Zuschauern kreisen drei TV-Hubschreiber, Fallschirmspringer kommen vom Himmel herab und der Pier ist ein millionenschwerer Fuhrpark. Ein wirklich eindrucksvolles Erlebnis.

Zum Anfang
Video

Und dann ist es so weit. Der Startschuss fällt und die Athleten machen sich auf den langen, beschwerlichen Weg. Es erwarten sie hohe Wellen, starke Winde und glühende Hitze – aber auch einige ihrer intensivsten, emotionalen Momente.

Zum Anfang

Die Leistung der Athleten ist das Eine, die Stimmung an diesem Tag das Andere. Von Früh an strömen die Menschen auf die Straßen und führen zu einer elektrisierenden Stimmung, hier unter dem Banyantree auf der Finishline.

Zum Anfang

Gemeinsam fahren wir mit Bussen an die Radstrecke um die Athleten in der Einöde und Hitze der Lavawüste anzufeuern. 

Zum Anfang

Die Sonne brennt unermüdlich auf die glühend heisse Lavawüste, während die Athleten unermüdlich ihren Weg beschreiten...

Zum Anfang
Video

Zum Anfang

"Cowman" ist eine Legende des Ironman Hawaii, seit 1979 jedes Jahr am Start und aus dem Rennen nicht mehr wegzudenken.

Zum Anfang

Die Helden des Tages sind ganz klar die Handicap-Athleten. Was sie auf dieser Strecke leisten ist unvorstellbar.

Zum Anfang

Die Besten der Besten duellieren sich bis zur Erschöpfung um den Weltmeistertitel. Hier macht sich der zukünftige Weltmeister 2015 Jan Frodeno auf den langen erschwerlichen Weg der letzten Disziplin. 

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Jedes Jahr findet nahe der Kreuzung Alii Drive - King Kamehameha Highway die HHT Racedayparty statt. Die Stimmung ist ausgelassen, gemeinsam mit Begleitpersonen und Zuschauern feiern wir jeden einzelnen Athleten. Deren Reaktion? - Seht selbst !!

Zum Anfang

Auf der Racedayparty wird für die Athleten gefeiert bis spät in die Nacht. Angesiedelt bei Laufkilometer 16 und 39 werden Viele später erzählen, dass sie hier wussten es geschafft zu haben - ein hochemotionaler Moment für alle Beteiligten.

Zum Anfang

Höchster Respekt gilt allen Teilnehmern, die am heutigen Tage länger als das Tageslicht unterwegs  sind. Die Sonne ist untergegangen und Sie laufen nach wie vor in die Lava-Wüste hinaus. Viele von ihnen werden erst kurz vor Mitternacht zurück sein, manch Einer wird die Finishline am heutigen Tage gar nicht zu Gesicht bekommen..

Zum Anfang

Bis zum Zielschluss wird jeder Athlet mit allen Ehren und viel Beifall empfangen. Und so neigt sich ein langer und emotionaler Tag dem Ende entgegen.

Zum Anfang

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen. Am nächsten Morgen geht  alles sehr langsam und es ist an der Zeit seinem Körper eine verdiente Pause zu gönnen.
Da trifft es sich hervorragend, dass man auf Hawaii bereits mitten drin ist im Urlaubsparadies!

Zum Anfang

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen!
Mit diesem Motto verlassen wir die  Insel, denn für die meisten steht fest wieder einmal: Mythos Hawaii – das macht man nicht nur einmal!
Zeit nocheinmal die schönsten Momente in Erinnerung zu rufen und sich auf das nächste Jahr zu freuen.


Zum Anfang

Wenn du Lust bekommen hast gemeinsam mit uns den Mythos zu erleben, die Wettkampfstrecken zu erkunden, den Spirit der Insel zu spüren und das Rennen zu zelebrieren informiere dich genauer unter more.mythos-hawii.de

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1 Start

Mythos 1

Poster 0
Kapitel 2 Wie alles begann - Der Ironman

Poster 0

Kailua kona 2

Ben

Poster 0
Kapitel 3 Die Natur und Big Island entdecken

Mauna kea 17 web

Mauna kea 15 web

Poster 0

Waipio valley hdr
Kapitel 4 Der Alii Drive füllt sich

Flughafen abholung

Hawi radausfahrt

Athletes in training

Hawi radausfahrt2
Kapitel 5 Nah am Profi

Sebastian kienle

Hellriegel hawaii

Talk to the pros

Poster 0
Kapitel 6 3 Tage bis zum Rennen

Timm sturmweb

Aufbau ironman

Peer kailua kona

Nationenparade
Kapitel 7 Der Große Tag

Raceday schwimmstart

Ironman heli

Poster 0

Raceday peer
Kapitel 8 Noch 11 Monate

Body glove

Sunset

Raceday 55
Nach rechts scrollen